Viel Spaß beim Lesen
Lernen

Fotoworkshop mit Willi Rolfes in der Müritz

Ich versuche im Jahr um die drei Workshops zu besuchen, zusätzlich zu den vielen Büchern und Internetartikeln die ich zum Thema Fotografie lese, anschaue und inhaliere.

Den Workshop mit Willi Rolfes habe ich eigentlich erst für 2014 geplant. Aber Dank Facebook habe ich über zwei freie Plätze erfahren und auch gleich zugeschlagen. Die Müritz im Herbstlaub ist einfach wunderschön und sie und ihre Hotspots dann in dieser Zeit durch einen der besten Naturfotografen kennenlernen zu dürfen war Geschenk.

Aber wer will den Abend vor dem Morgen loben. Nicht jeder Der tolle Fotos macht kann auch gut lehren und die Chemie muss auch stimmen.

Wie bei meiner Fotografie habe ich mich auch intensiv auf den Workshop vorbereitet. Ich habe einen Tag vorher freigenommen um einen Tag vorher anzureisen und das Timing war perfekt, denn am Nachmittag haben Willi Rolfes, Tobias Böckermann und Jürgen Reich ihre neues Buch vorgestellt:

von Willi Rolfes, Jürgen Reich undTobias Böckermann

von Willi Rolfes, Jürgen Reich undTobias Böckermann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist ist einfach geil toll zu den Inhalten im Buch auch die Geschichte und Hintergründe zu den Bildern und Geschichten live und persönlich zu von den Fotografen und dem Autor zu hören. Und ganz ehrlich. Die Bilder von Adlern per Beamer auf eine Grösse von ca. 3x4m präsentiert zu sehen rockt richtig!

Am Abend sah ich, dass ich nicht der einzige war, der schon früher angereist war und es wurden schon die erstes Gespräche über das wohl schönste Hobby der Welt geführt. Willi Rolfes kam dann auch schon dazu und es wurde über die Tagesplanung gesprochen. Da es ein schöner Tag werden sollte wurde beschlossen, dass wir den Start in den Fotoworkshop vorverlegen um die Sonne bereits zu nutzen. Ermöglicht hat dies Dorothe von Fotodialoge, die auf den erst am Morgen anreisenden fehlenden Teilnehmer warten sollte und dann zur Gruppe dazustossen sollte. Hier habe ich das erste Mal gesehen, wie wichtig eine gute Workshopbegleitung ist, damit sich der Fotograf und Lehrende ganz auf seine Arbeit konzentrieren kann.

Beim weiteren Gespräch wurde auch über den traumhaften Sternenhimmel gesprochen und so began der Workshop schon vor dem eigentlichen Beginn. Auch Willi Rolfes, der seinen Job lebt, juckte es in den Fingern und so ging es raus und er nahm uns die „Angst“ vor den Sternenbildern. An diesem Abend sind tolle Fotos entstanden, die meisten der Teilnehmer nicht für möglich gehalten hätten.

Workshop Willi Rolfes - Nachtaufnahme

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Diese Kurs hatte für mich die perfekte Mischung aus Frontbeschallung, Coaching in der Natur, Bildkritik und Tipps für die Bildbearbeitung und gemütlichem Ausklang beim Bierchen, wo man auch noch viele kleine aber wichtige Details zur Naturfotografie erfuhr.
Aber ich muss noch etwas zur Frontbeschallung sagen, denn die Vorträge von Willi Rolfes waren einfach ein Genuss. Bei seinen Vorträgen spricht er über die Fotografie und unterstreicht seine Aussagen mit seinen tollen Bilder, so dass die Gruppe oft mit offenen Münder an seinen Lippen hingen und man es bedauerte, wenn der Vortrag schon zu Ende war.

Mein Dank geht an Willi Rolfes und Dorothe Willeke-Jungfermann von Fotodialoge für diese wirklich sehr intensive verlängerte Wochenende!

Hier ein paar meiner Impressionen von diesem Wochenende:

WS_Mueritz_Stefan_Seimer__20131101-IMG_9619-Bearbeitet WS_Mueritz_Stefan_Seimer__20131031-IMG_9200-Bearbeitet-Bearbeitet WS_Mueritz_Stefan_Seimer__20131101-IMG_9452 WS_Mueritz_Stefan_Seimer__20131031-IMG_9264 WS_Mueritz_Stefan_Seimer__20131031-IMG_9232-Bearbeitet

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*